Samstag 2 Juli 2022
Die Weltenbummler
Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

Frohe Ostern

Frohe Ostern                                                                                                                         
Liebe Freunde unseres Weltenbummler.blogs,                                                                 
drei Wochen sind vergangen, seit wir aus Indien zurückgekommen sind. Vieles hat sich weltweit in dieser kurzen Zeit

verändert. Selbst die Tyrannen dieser Welt mussten mittlerweile erkennen, dass sie das Corona Virus bedroht. Während Putin und Trump so tun, als könnte ihnen das Virus nichts anhaben, sind Erdogan und Orban in der Versenkung verschwunden.
Indien lebt mittlerweile völlig abgeschottet. Alle haben Hausarrest. Hotels, Restaurants und Einkaufsläden sind geschlossen. Wir wollen – und können - uns nicht vorstellen, wie es für uns in Goa weitergegangen wäre. Was nutzt uns der schönste Strand, die tollste Wohnung und die strahlende Sonne, wenn wir nichts zum Essen bekommen hätten. So verleben wir Ostern lieber zu Hause in der selbstauferlegten Quarantäne. Köln ist in den drei Wochen wieder erstaunlich lebhaft geworden. Während in den ersten Tagen kaum ein Fußgänger unterwegs oder ein Auto zu sehen war, wird der Verkehr wieder mehr und die Fußgänger nutzen das Wetter, um sich an der frischen Luft zu bewegen. Da wir das vom Fenster unserer Wohnung aus recht gut beobachten können, sind wir oft erstaunt, wie leichtsinnig die Menschen mit ihrer Gesundheit umgehen. Zwei Meter Abstand? Pustekuchen. Nicht mehr als zwei Personen – kommt doch auf eine dritte Person nicht an. Sind sich die Leute dessen nicht bewusst, dass es hier in der Tat um Leben oder Tod geht??? Nur, wenn wir uns alle an die Abstandsregeln und die selbstauferlegte Quarantäne halten, wird es möglich sein, gesund und munter diese Pandemie zu überstehen.
Heute freuen wir uns natürlich, dass wir die Fenster offenstehen lassen können, da außer Bussen nur wenig andere Autos auf dieser Hauptverkehrsstraße Kölns fahren. Unsere Erkältung, die wir in den ersten Tagen zu Hause (wie fast immer, wenn wir aus Asien kommen) durchleben mussten, ist fast ganz abgeklungen und wir fühlen uns sehr wohl. Wir bereuen keinen Tag, dass wir den Urlaub um knapp drei Wochen abgekürzt haben. Im Gegenteil, wir genießen jeden Tag, wenn wir die Nachrichtenlage in der Welt verfolgen.
Am Dienstag nach Ostern wird es endlich soweit sein, dass der Wasserschaden in unserer Wohnung behoben wird. Trocknung und Reparatur der Wasserleitung fand vor unserem Urlaub zwar statt, aber die Renovierung und, vor allem der Wiedereinbau der Dusche stehen noch aus. Wenn alles wie geplant verläuft, werden wir zeitgleich unsere Wohnung neu streichen lassen.
Nun wünschen wir Euch allen ein entspanntes, gesundes Osterfest. Hoffen wir gemeinsam, dass die Wissenschaft diesen schrecklichen Virus bald in den Griff bekommt und es möglich sein wird, sich endlich wieder zu treffen um gemeinsam zu feiern und zu lachen.
Lasst es Euch gut gehen und vor allem: BLEIBT GESUNG.
Ganz herzliche Grüße,
Eure Weltenbummler, für unbestimmte Zeit zu Hause in Köln festsitzend,
Achim & Gery

Köln, Ostern 2020

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten

Bücher von uns:

Schwarzwaldjunge-Weltenbummler
In einfachen, klar verständlichen Worten erzählt der Protagonist aus seinem Leben....
Ein Buch von Gerhard Moser
Der Fisch in der Heizung
Geschichten eines Pflegers
Ein Buch von Gerhard Franz Moser
Die Weltenbummler auf Kreuzfahrt
In 121 Tagen um die Welt
Tagebuch einer Reise
Die Weltenbummler in Indien
Endlich mal wieder ausgiebig Zeit, etwas Neues zu entdecken...
Ein Buch von Gerhard Moser und Achim Kurtz